GUSS-Erlebnisse in der Howaltdtschen Metallgießerei

mit großer Freude wurde tatkräftig mit angepackt
© Wolfgang Mädel

Zwei Schulklassen des Ellerbeker Förderzentrums und der Lilli-Nielsen Schule hatten tolle „GUSS-Erlebnisse” in der Howaltdtschen Metallgießerei in Kiel-Dietrichsdorf. Verwöhnt mit Getränken und Naschies lauschten jeweils 10 Schülerinnen und Schüler am
8. und 14. Juni 2017 den Ausführungen von Armin Leppert. Er erklärte was sich früher in der Gießerei abgespielt hat, wie die Werkzeuge und Modelle benutzt wurden und zeigte wie ein Metallwerkzeug gegossen wird. Große Anspannung herrschte beim Füllen des Gusssandes und der Form.

Danach waren alle selber dran. Es wurde mit tatkräftiger Unterstützung der Schüler für jeden ein Tierkreiszeichen gegossen und natürlich auch mitgenommen.

Mit großem Beifall und funkeln in den Augen ging es nach zwei Stunden wieder zurück in die Schule. Zwei gelungene Vormittage für den Verein „Arbeit für Behinderte“ die dieses ermöglichte, für den Verein „Industriemuseum Howaltdtsche Metallgiesserei „ und für die beteiligten Schülerinnen und Schüler und den zuständigen Lehrern und Betreuern.

alle hörten gebannt den Ausführungen von Armin Leppert
© Wolfgang Mädel
Vorheriges Bild1 2 3 4 5 6Nächstes Bild